Wo komme ich her

Während ich in den letzten Jahren durch Coaching und Mentoring Menschen in Konflikt- Entscheidungs- oder Veränderungssituationen im beruflichen Umfeld begleitet habe ist in mir der Wunsch gewachsen, auch verstärkt im Bereich von seelischen und körperlichen Prozessen im Leben unterstützen zu können. Nicht zuletzt durch meine eigene Burnout-Erfahrung vor einigen Jahren motiviert möchte ich dazu beitragen, dass Menschen die in ihrem beruflichen und privaten Umfeld unter Druck, Überforderung und Ängsten leiden Entlastung erfahren und wichtige Schritte in Richtung eines befreiten Lebens gehen.

Im Austausch mit anderen Burnout-Betroffenen habe ich festgestellt, dass oft der erste Schritt sich Unterstützung zu holen die größte Hürde ist.

Warum es erst soweit kommen lassen, dass körperliche Symptome eintreten, der eigene Antrieb massiv beeinträchtigt und die Entscheidungsfähigkeit getrübt ist? Warum nehmen gerade wir Männer das Bedürfnis nach Hilfe so oft noch als Schwäche wahr statt als gesunde Entscheidung im Sinne des Sorgens für sich selbst? Hier möchte ich Mut machen, ins „kalte Wasser“ zu springen, egal was andere denken, und sich so früh wie möglich Unterstützung zu holen um selbst handlungsfähig zu bleiben oder es wieder zu werden. Dass wir gar nicht erst in einem Burnout oder eine Überforderung geraten, wird Überwindung kosten und nicht immer angenehm sein, aber vielleicht auch nicht so schwer wie es erst einmal scheint. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich der Schritt auf jeden Fall lohnt.

Carsten Meyer-Mumm Profilbild

Mein Profil

Moin, moin! Wenn Ihnen im Leben die ein oder andere steife Brise begegnet oder Sie hohe Wellen zu bewältigen haben – wie gehen Sie damit um? Welche Fracht transportiert Ihr Lebensschiff, und was davon ist wirklich gut und wichtig?

Lange habe ich mich gescheut, mich mit solchen Fragen überhaupt auseinander zu setzen. Beruflich erfolgreich und verantwortlich für eine Familie habe ich mich erst damit beschäftigt, als ein Burnout mich seinerzeit dazu zwang. Nach wie vor arbeite ich daran für mich eine gute Balance im Leben zu behalten und unterstütze inzwischen auch andere dabei, seit 2016 als selbständiger Trainer, Berater, Coach.

Auch wenn es mir nicht leicht gefallen ist die relative Sicherheit einer Festanstellung hinter mir zu lassen merke ich doch, dass es mir persönlich besser geht, seit ich dem nachgehe, was mich wirklich begeistert. Es motiviert und beflügelt mich, Menschen in Zeiten von Grenzerfahrungen zu unterstützen, zu stärken, sie für einen bestimmten Zeitraum zu begleiten – und dabei immer wieder Hoffnung, Perspektive und Lösungsansätze zu vermitteln. Hierbei ist es mir wichtig, nicht „abgehoben“ zu sein, sondern ganz praktische Hilfestellungen zu bieten und komplexe Probleme in kleinere, für den Einzelnen machbare Schritte herunter zu brechen.

Fortlaufende Weiterbildungen stellen sicher, dass ich sowohl mich selbst immer weiter entwickele und gleichzeitig meinen Klienten eine Bandbreite von Methoden und Ansätzen zur Verfügung stellen kann, so dass wir individuell angepasst arbeiten können. Lassen Sie uns gerne darüber sprechen, wie ich Sie unterstützen kann.